Mannschaften 2021

 

Allegria SG Coesfeld 06

(Tanzen)

 

Weil wegen der Corona-Pandemie alle Wettbewerbe abgesagt werden müssen, werden die Tänzerinnen kreativ. So nimmt die Leistungsgruppe „Allegria“ der SG Coesfeld 06 beim Online-Wettbewerb „Love to Dance Cup“ teil, erstellt dafür eine Choreo-graphie und schickt das Video zu einer Jury. Im Rahmen einer Online-Siegerehrung wird dann das Geheimnis gelüftet: Die Mädels aus Coesfeld holen sich nicht nur in ihrer Kategorie den Sieg, sondern erhalten auch die höchste Punktzahl im gesamten Jazz/Modern-Bereich und werden damit Gesamtsieger.

TSG Dülmen

(Fußball)

 

Trainer Manfred Wölpper führte die TSG Dülmen Anfang der 90er-Jahre in die damalige Oberliga (dritte Liga). Jetzt ist er zum Fußball-Bezirksligisten zurückgekehrt und auch der Erfolg kehrt zurück. Schon in der abgebrochenen Saison stehen die Blau-Gelben auf dem ersten Platz. Nach nunmehr zwölf Spieltagen ist die Bilanz mit elf  Siegen und einem Remis (34 Punkte) sowie 51:3-Tore nahezu makellos – und die Blau-Gelben streben mit Macht der Landesliga entgegen und knüpfen somit an die guten alten Zeiten an. 


Union Lüdinghausen

(Badminton)

 

Die Bundesliga-Saison 2020/21 ist kurz, aber erfolgreich aus Sicht des SC Union. Die Final-Four-Teilnehmer werden am zweiten Juniwochenende im Rahmen zweier Qualifikationsturniere ermittelt. In Saarbrücken lösen Serien-meister 1. BC Bischmisheim und die Steverstädter souverän das Ticket für das Endturnier sieben Tage später in Wipperfeld. Dort unterliegen die Nullachter dem Gastgeber im Halbfinale mit 1:4. Freuen dürfen sie sich über die drittbeste Platzierung der Vereins-geschichte nach 2014 (Meister) und 2016 (Vize-Champion).

 

ZRUFV Lützow Selm-Bork-Olfen (Reiten)

 

Beim Provinzialturnier Ende August in Appelhülsen verteidigen die Vinnumer den Mannschaftstitel aus dem Jahr 2019 und werden erneut Westfalen-meister. Schon nach der famosen Dressur liegt die am Ende siegreiche Equipe ganz vorn. Im Gelände kassiert das Team ein paar Zeitfehler, behauptet aber Platz eins, den es auch beim Springen dank dreier Nullrunden nicht mehr abgibt. Für Lützow am Start sind Michael Potthink, Bo Gröning, Esther Lobeck, Tatjana Stoff, Leonie Rengs-hausen, Heinrich Brune, Dr. Marc Dahlkamp und Luisa Welsch.

Weibliche U 18 LG Coesfeld (Leichtathletik)

 

Einen lange spannenden Dreikampf liefern sich die Athletinnen der LG Coesfeld mit der LG Brillux Münster und der Startgemeinschaft Olpe-Lennestadt-Attendorn. Johanna Bix, Johanna Rier, Nele Dieker, Mirja Lukas, Lina Weyer und Ida Damhus legen einen tollen Wettkampf hin und landen einen Start-Ziel-Sieg – mit mehr als 300 Punkten Vorsprung vor den Münsteranerinnen holt sich das Team des Trainertrios Bernd Bohmert sowie Sandra und Matze Bertels beim DJMM-Finale in Arnsberg den Titel des Westfälischen Mannschaftsmeisters. 


Alle Mannschaften auf einen Blick

RCOS2A01.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.8 MB

Kreissportbund Coesfeld e.V.
Borkener Straße 13
48653 Coesfeld

 

Infos  zum Sportmedienpreis:

  

smp@ksb-coesfeld.de