Sportmedienpreis 2016

Die Sportgala findet am

10. März 2017 statt!

______________________________

Sportmedienpreis 2015

Gleich drei Titel für die SG Coesfeld

Stimmungsvolle Sportgala gestern Abend im Konzert Theater mit Verleihung der Sportmedienpreise 2015

 

Von Norbert Klein

Kreis Coesfeld. Unglaublich! Die SG Cesfeld 06 macht die Sportgala gestern Abend im Konzert Theater Coesfeld zu einem absoluten Heimspiel. Gleich drei erste Preise bei der Kreissportlerwahl 2015 räumt sie ab: Turner David Schlüter, Leichtathletin Luisa Bodem und Volleyball-Trainer Bernhard Heuermann nehmen unter großem Beifall die Trophäen entgegen – und die SG-Tanzgruppe „Bailandos“ sorgt mit einem temperamentvollen  Auftritt für das I-Tüpfelchen.  „Das hat es in der 16-jährigen Geschichte des Sportmedienpreises noch nicht gegeben“, muss Moderator Marc Zahlmann die Leistungsstärke des Coesfelder Vereins respektvoll anerkennen.

Sportgala im Konzert Theater: Zum zehnten Mal in Folge erleben die Besucher die Verleihung des Sportmedienpreises in diesem schönen Ambiente. Im Foyer musikalisch begrüßt von der Beckers Blues Band warten einige hundert Besucher im Konzertsaal gespannt auf die Bekanntgabe der Gewinner. Auf sie wartet der neu gestaltete Sportmedienpreis – auf der Bühne dekorativ ins rechte Bild gesetzt.

Den Anfang machen traditionell die Sportler, denen Heinrich-Georg Krumme die Pokale überreicht.  Der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Westmünsterland und Sieger David Schlüter sind schon „alte Bekannte“.  Bereits 2011 (2. Platz) 2012 (1. Platz) und 2014 (3. Platz) „turnt“ der Jugendliche auf die Showbühne, um freudestrahlend den Pokal entgegen zu nehmen. Der Erfolgs-Nachwuchsturner der SG Coesfeld lässt den Vorjahressieger, Badminton-Spieler Josche Zurwonne (Lüdinghausen), deutlich hinter sich. Auf Rang 3 ein Oldie der DJK-VBRS Coesfeld: Duathlet Josef Osterkamp, mit 77 Jahren der älteste Preisträger an diesem Abend.

Große Freude bei den Fans der SG Coesfeld, als mit Luisa Bodem ein weiteres Vereinsmitglied den Sieger-Pokal erhält – die Leichtathletin mit der Spezialdisziplin Kitelandboarding verweist die Vorjahressiegerin Karin Schnaase aus Lüdinghausen auf den 2. Platz. Dritte im Bunde: Die Coesfelder Gehörlosen-Fußballerin Pia Horsthemke von der DJK-VBRS.

Die SGler unter den Gästen haben in der Pause guten Grund zum Feiern. Zwei Titel! „Ich bin begeistert und sprachlos“, freut sich SG-Präsidentin Brigitte Exner riesig über den Erfolg „ihres“ Vereins. Was sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht weiß – es kommt noch schöner.  Der Jubel kennt keine Grenzen, als Trainer-Legende Bernhard Heuermann von der SG Coesfeld von seinem Namensvetter KSB-Chef Bernd Heuermann den Siegerpokal erhält. Mit 14,73 Prozent liegt Coesfelds „Mr. Volleyball“ gleichauf mit dem Hausdülmener Indiaca-Trainer  Holger Willmer – auch er ist 1. Preisträger. Dritte wird die Nottulner Trampolin-Trainerin Maike Esplör.

Bei den Mannschaften „stürmen“ die Fußball-Frauen des VfL Billerbeck mit deutlichem Vorsprung auf Platz 1, gefolgt von der weiblichen Indiaca-Jugend aus Hausdülmen und den Basketballern der Union Lüdinghausen. Die Pokale überreicht Dr. Christan Schulze Pellengahr – es ist eine Premiere für den neuen Landrat.

Eingebunden ist die Sportler-Ehrung in ein unterhaltsames Rahmenproramm mit Elementen aus Sport und Show. Tanz, atemberaubende Artistik,  verblüffende Taschenspieler-Tricks – Langeweile kommt an diesem Abend nicht auf, durch den zum dritten Mal in Folge Marc Zahlmann und Nadin Buschhaus führen. Das sympathische Duo moderiert anschließend auch die After-Show-Party – ein schöner Ausklang des sportlichen-gesellschaftlichen Events des Jahres im Kreis Coesfeld

 

Die Platzierungen

Sportlerinnen des Jahres

01. Luisa Bodem, Coesfeld,  22,86 %

02. Karin Schnaase, Lüdinghausen, 19,97 %

03. Pia Horsthemke, Coesfeld, 11,57 %

 

04. Clara Woltering, Lette

05. Laura Nürnberger, Lüdinghausen

06. Claire-Louise Averkorn, Appelhülsen

07. Michaela Stutz, Dülmen

08. Jacqueline Esplör, Nottuln

09. Johanna Schulze Thier, Ascheberg

10. Pia Völker, Coesfeld

 

Sportler des Jahres

01. David Schlüter, Coesfeld, 23,29 %

02. Josche Zurwonne, Lüdinghausen, 16.76 %

03. Josef Osterkamp, Coesfeld,  13,30 %

 

04. David Schepp, Dülmen

05. Tobias Kuhlage, Havixbeck

06. Marcus Hermes, Appelhülsen

07. Jan Kemper, Lüdinghausen

08. Arno Dißmann, Coesfeld

09. Julian Brinkmann, Olfen

10. Hendrik Kuhlmann, Senden

 

 

Mannschaften des Jahres

01. VfL Billerbeck (Frauen) Fußball 22,57 %

02. GW Hausdülmen (Weibliche Jugend 15 bis 18 Jahre) Indiaca  16,67 %

03. Union Lüdinghausen (Männer) Basketball  13,83 %

 

04. BW Ottmarsbocholt (Frauen) Tischtennis

05. ASV Senden (Frauen) Volleyball

06. Union Lüdinghausen (Weibliche U20-Jugend) Volleyball

07. RV Nottuln , Reiten

08. ASV Senden (Weibliche U13-Jugend) Volleyball

09. SuS Olfen (Männer) Fußball

10. RV Appelhülsen (Jugend) Reiten

 

Trainer des Jahres

01. Bernhard Heuermann, Coesfeld, 14,73 %

01. Holger Willmer, Hausdülmen, 14,73 %

03. Maike Esplör, Nottuln, 14,04 %

 

04. Klaus Johannknecht, Lüdinghausen

05. Thomas Bless, Dülmen

06. Ismail Atalan, Senden

07. Frank Weitkamp, Ottmarsbocholt

08. Peter Kappel, Coesfeld

09. Patrick Hillmann, Nottuln

10. Suha Yaglioglu, Senden

 

 

Sonderseite zum Sportmedienpreis 2015
RKC01WA15.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.9 MB

Kreissportbund Coesfeld e.V.
Borkener Straße 13
48653 Coesfeld

Telefon: 02541 /  82988

 

Infos  zum Sportmedienpreis:

Tel. 02541/ 800 4936

smp@ksb-coesfeld.de